Dienstag, 22. Oktober 2013

Schoko-Käsekuchen-Muffins: Wenn doch alles so einfach wäre...

Schoko-Muffins mit Käsekuchen-Füllung
Zutaten (für 12 Muffins): Für den Schoko-Teig 150 g weiche Butter,
100 g Zucker, 200 g Mehl, 3 EL Kakao (oder 50 g Blockschokolade),
1 Pck. Vanillezucker, 2 TL Backpulver, 2 Eier und 8 EL Milch.
Für die Füllung 200 g Frischkäse, 1 Ei,
30 g Zucker, Prise Salz, 30 g Schokotropfen

Ich gebe es zu: Früher habe ich mit freundlicher Unterstützung von Dr. Oetker gebacken. Und zwar oft. Und es hat immer geschmeckt. Okay, bis auf das eine Mal, als die Muffins etwas zu lange im Ofen waren - aber da war ich auch im Stress.

Jedenfalls standen bei jedem Praktikums-Abschied und fast allen Geburtstagen zweierlei Muffin-Sorten aus der Tüte auf dem Tisch. Bis ich dem Fertigkram aus mysteriösem Zauberpulver endgültig abgeschworen habe. Danach durfte ich mit Entzücken feststellen, wie leicht man selbst Muffins backen kann, die nach viel Arbeit aussehen, einen tollen Namen haben und wunderbar schmecken. So wie diese hier.

Voilà: Schoko-Muffins mit Käsekuchen-Füllung


Das Rezept habe ich via Pinterest auf einem Blog entdeckt. Ich persönlich würde es leicht abwandeln und statt Kakao Blockschokolade nehmen, damit die Muffins noch schokoladiger werden- aber ansonten halte ich mich an diese völlig unkomplizierte Anleitung.

Schoko-Muffins mit Käsekuchen-Füllung

 Zu allererst den Ofen bei 180 Grad anwerfen. Dann für den Schoko-Teig Butter, Zucker, Mehl, Kakao (alternativ geraspelte oder geschmolzene Blockschokolade), Vanillezucker, Backpulver, Eier und Milch mit dem Mixer verrühren. In einer zweiten Schüssel geht's an die Käsekuchen-Füllung: Den Frischkäse mit Ei, Zucker, Salz und Schokotropfen vermixen - fertig.
 
Schoko-Muffins mit Käsekuchen-Füllung

Papierförmchen in eine Muffinform legen und füllen: Erst die Schokomasse hineingeben und mit einem Löffel so formen, dass in der Mitte eine Kuhle entsteht. Hier landet im Anschluss die Käsekuchen-Füllung. Dann alles für etwa 25 Minuten in den Ofen schieben - nach einer altbewährten Stäbchenprüfung hinausnehmen, abkühlen lassen und genießen.

Bon Appétit! Und jetzt mal ehrlich, liebe Backmischungs-Benutzer: Welches Argument spricht bei solchen Rezepten noch für den braunen Herrn Dr. Oetker und seine Pulvertütchen?

Schoko-Muffins mit Käsekuchen-Füllung

Keine Kommentare: