Samstag, 16. November 2013

Wilder Cantuccini-Überraschungs-Mix

Selbstgemachte Cantuccini mit Zimt, Schokolade und Marzipan.
Zutaten: 2 Eier, 190 g Zucker, 220 g Mehl, 1 Pck Backpulver,
1 Prise Salz, 60g ganze Mandeln, 40 g Blockschokolade,
1 TL Zimt, 20g Marzipanrohmasse

Beginnen wir mit Forrest Gump. Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen: Man weiß nie, was man bekommt. Ich gebe zu, dieses Zitat ist durch milliardenfachen Abdruck völlig abgegriffen - und leider stimmt es auch gar nicht mehr. Sind wir mal ehrlich: Wir alle gucken heutzutage auf der Rückseite einer Pralinenschachtel nach, ob uns gefüllte Nougat-Pistazien-Trüffel oder Marzipan-Baiser-Happen erwarten.

Eigentlich ist nichts im Leben wie die frühere Pralinenschachtel: Wenn wir in den Urlaub fahren, kennen wir dank Bewertungsportalen vorher jeden Winkel im Hotel, die Speisekarte eines Restaurants lesen wir schon zuhause im Internet, fremde Gäste einer Party können wir schon mittags bei Facebook stalken. Die Zeit der  Überraschungen ist vorbei - nicht aber bei meiner Dose wild gemischter Cantuccini. Hier weiß man wirklich nie, was man bekommt.

Selbstgemachte Cantuccini mit Zimt, Schokolade und Marzipan.

Voilà: Cantuccini mit Schokolade, Marzipan, Zimt - oder pur


Eigentlich schwebte mir das Konzept Jeder darf aussuchen, was er am liebsten mag vor. Da ich viererlei Cantuccini-Sorten aber einfach zusammenkippte, ist es eher ein Nimm halt, was du bekommst geworden. Ganz egal, ich liebe alle Sorten.

Ich hatte vorher Respekt vor meinen ersten selbstgemachten Cantuccini - aber die Zubereitung ist mal wieder denkbar einfach. Das Grundrezept habe ich hier geklaut, einige Zutaten variiert. Heizt wie immer erst einmal den Ofen vor (180 Grad). Dann die Eier mit Zucker schaumig schlagen, Mehl (ich hab normales und Dinkelmehl gemischt), Backpulver und Salz dazugeben.


Jetzt die Mandeln unterrühren - und bei viererlei Cantuccini wird's nun etwas aufwendiger. Den Teig mit den Händen durchkneten (wenn er zu fest ist, einen Schuss Milch dazugeben) und dann in vier verschiedene Schüsseln füllen.

Kleingehackte Schokolade, Zimt und zerbröselte Marzipanmasse in die jeweiligen Schüsseln geben und alles gut verkneten. Lecker stelle ich mir auch weiße Schokolade oder Amerittini-Krümel vor - probiere ich beim nächsten Mal. Wer nur eine Sorte macht, kann sich den Zwischenschritt mit den verschiedenen Schüsseln natürlich sparen und direkt weitermachen.

Selbstgemachte Cantuccini mit Zimt, Schokolade und Marzipan.

Aus dem Teig mehrere etwa drei Zentimeter breite und ein Zentimeter hohe Rollen formen, auf ein mit Papier ausgelegtes Blech legen - und ab in den Ofen. Etwa 20 Minuten backen lassen (die Rollen dürfen noch nicht komplett hart sein), dann alles aus dem Ofen holen und die Rollen in etwa ein Zentimeter breite Scheiben schneiden. Jedes Einzelstück mit der Schnittfläche nach oben aufs Blech legen und alles noch etwa fünf Minnuten in den Ofen schieben.

Abkühlen lassen und dann genießen, bon Appétit! Wie gesagt: Bis auf die Schokolade sind die Cantuccini-Varianten äußerlich nicht zu unterscheiden. Also wer die volle Transparenz-Schiene fährt, sollte die verschiedenen Sorten in eigene Dosen packen - denn sonst hilft nicht einmal Google weiter. Oder ihr lasst euch jedes Mal überraschen und denkt dabei nostalgisch an die Zeit zurück, als Forrest Gump noch recht hatte. Mit Pralinenschachteln und dem Leben an sich. 

Selbstgemachte Cantuccini mit Zimt, Schokolade und Marzipan.

Keine Kommentare: