Donnerstag, 30. Januar 2014

Mediterraner Salat: Gesundes mit Suchtfaktor garniert

Mediterraner Blattsalat mit Kürbiskernen und Oliven
Zutaten (für 2 Portionen): 1/2 Kopf Blattsalat, 1/2 Birne, 2 Möhren, 8-10 Oliven, 6-8 Kirschtomaten, ein paar Löffel körniger Frischkäse, Kürbiskerne in beliebiger Menge. Fürs Dressing: 20 ml Balsamico-Essig, 10 ml Olivenöl, 1 Schuss Zitronensaft, etwas Knoblauch, Salz, Pfeffer

Wonach darf man süchtig sein? Lieblingsserien, Sonnenschein, Kürbiskernen? Diese Aufzählung mag manchen von euch komisch erscheinen - und lange Zeit wäre ich da absolut eurer Meinung gewesen.

Bis ich eher zufällig ein Glas voller Kürbiskerne in meiner Küche stehen hatte - und plötzlich nicht mehr aufhören konnte, sie zu essen. Am liebsten pur, am liebsten den ganzen Tag.

Bis ich dann eher zufällig auf die Packung blickte und feststellte, dass ich genauso gut jedesmal mit einem großen Löffel übers Nutella-Glas herfallen könnte - zumindest was Kalorien- und Fettgehalt angeht. Also versuchte ich, meine Sucht zu zügeln.

Bis ich dann wiederum (zugegeben nicht ganz so zufällig) herausfand, welche fast magischen Fähigkeiten Kürbiskernen zugeschrieben werden. Details erspar ich euch hier (wir sind hier schließlich nicht bei der Apotheken-Umschau - die tatsächlich viel zu dem Thema weiß). Jedenfalls scheinen meine neuen Lieblingskerne unfassbar gesund zu sein (jaja, ungesättigte Fettsäuren und so) - weshalb sie jetzt wieder überall mitmischen müssen. So auch hier.


Mediterraner Blattsalat mit Kürbiskernen und Oliven

Voilà: Blattsalat mit Kürbiskernen - und ziemlich viel anderem


Zuerst zupft und wascht ihr den Salat, dann wird der Rest geschnibbelt: Möhren und Birne in Spalten schneiden, Tomaten und Oliven halbieren - das war's auch schon. Alles auf Tellern drapieren, dann ein paar Klekse körnigen Frischkäse dazu (wer nicht drauf steht, kann natürlich auch Feta oder Mozzarella nehmen) - und dann selbstverständlich reichlich Kürbiskerne drüberstreuen.

Das Dressing ist ziemlich schlicht - und etwas sauer: Balsamico und Öl vermischen, Zitrone,Knoblauch, Salz und Pfeffer dazu, bis es schmeckt. Und dann ab auf den Tisch - als Vorspeise, Beilage oder Hauptgericht.


Mediterraner Blattsalat mit Kürbiskernen und Oliven

Bon Appétit! Und um noch einmal kurz auf meine Sucht zurückzukommen: Sie durchläuft gerade eine kritische Phase. Mein geliebtes Glas ist fast leer - und ich zögere noch, es wieder aufzufüllen. Einerseits will ich meinem Körper keine Abhängigkeit von irgendwas erlauben. Andererseits könnte ich ja auch nach schlimmeren Dingen süchtig sein - so wie Gin Tonic, Blackjack oder Toffifee.


Keine Kommentare: