Mittwoch, 1. Januar 2014

Fenchelsalat: Neues Jahr - und alles bleibt lecker!


Fenchelsalat mit Balsamico-Dressing
Zutaten: 1 Fenchel, eine Handvoll Kirschtomaten, 1/4 Kaki, 50g Feta, ein paar Cashew-Kerne.
Fürs Dressing: 40ml Balsamico-Essig, ein Schuss Olivenöl, 1 TL Honig, Salz, Pfeffer, Kräuter

Plötzlich ist alles anders. Plötzlich sind die Kurse im Fitnessstudio voll und die Gemüse-Fächer im Supermarkt leer. Plötzlich wollen wir alle weniger Schund im Fernsehen schauen und mehr FAZ lesen. Nunja, dann ist plötzlich wieder Februar. Ich möchte hier nicht mit großen Haltet durch, ihr könnt es schaffen-Parolen kommen, dafür gibt's aber ein gesundes und gleichzeitig superleckeres Salat-Rezept - das ist vielleicht sogar ein wenig anders als die Salate im letzten Jahr...

Voilà: Fenchelsalat mit Balsamico-Dressing



Ehrlich gesagt habe ich Fenchel bislang nur mit Tee (den ich nicht besonders gern mag) verbunden - als Salat habe ich ihn aber sofort ins Herz geschlossen. Und um noch einmal ehrlich zu sein: Beim ersten Mal wusste ich mit dem rohen Fenchel kaum etwas anzufangen, also gibt's hier die Schritt-für-Schritt-Anleitung, falls es euch auch so geht.

Fenchelsalat mit Balsamico-Dressing


Den Fenchel waschen und oben das Grün abzupfen (kann später verwendet werden). Dann am unteren Ende das harte Stück entfernen und von unten weg dünne Ringe abschneiden, bis ihr an den Stängeln angelangt seid. Wer mag, kann die einzelnen Fenchelringe noch zerkleinern, sonst kann's sofort mit dem Rest weitergehen: Tomaten, Kaki (gut schmecken auch Orangen, waren bei mir aber leider aus) und Feta kleinschneiden, alles mit dem Fenchel vermischen und die Cashew-Kerne hinzugeben.

Fenchelsalat mit Balsamico-Dressing

Fehlt noch das Dressing, das in diesem Fall ziemlich schlicht ausfällt: Balsamico-Essig mit Öl vermischen, Honig, Salz, Pfeffer und ein paar Kräuter dazugeben - abschmecken, fertig. Ihr könnt das Dressing gut direkt in einer Schüssel mixen und dann den Salat reingeben, er sollte bestenfalls mindestens eine Stunde ziehen, damit der Fenchel das Dressing gut aufnimmt. Bevor ihr den Salat dann serviert, könnt ihr ihn noch mit dem anfangs beiseite gelegten Grünzeug garnieren: Sieht gut aus und schmeckt auch so. 

Bon Appétit! Und natürlich wünsche ich euch allen auch noch einen guten Start ins neue Jahr! Mögen für jeden von euch ein bis drei Wünsche in Erfüllung gehen - bei mir wäre das der Fall, wenn ihr weiterhin ab und zu vorbeischaut. Habt einen tollen Start in 2014!

Kommentare:

Kristina hat gesagt…

Liebe Felicitas,

ich bin gerade durch Zufall (nennen wir ihn Pinterest ^^) auf dein Blog gestoßen und es gefällt mir hier total gut, da muss ich doch glatt mal einen Kommentar da lassen & heroisch ankündigen, dass ich dir ab jetzt folgen werde! ;)

Fenchel mag ich total gerne, meistens mache ich meinen Fenchelsalat mit Äpfeln und Orangensaft, aber deine Variante sollte ich auch dringend mal ausprobieren...

<3-liche Grüße,
Kristina

Fräulein Felicitas hat gesagt…

Hallo Kristina,

oh wie schön, da freue ich mich aber. Vielen Dank! :-) Dann hoffe ich, dass es dir weiterhin gefällt, wenn du in Zukunft vorbei schaust!

Und Äpfel im Fenchelsalat klingen auch nach einer ziemlich guten Idee...

Liebe Grüße!