Montag, 14. April 2014

Käsekuchen mit Marmelade: Superleckere Sicherheit

Käsekuchen mit Streuseln und Marmelade
Zutaten für den Teig: 175g Butter, 300g Mehl, 150g Zucker, 1 Ei, etwas Salz.
Für die Füllung: 200g Himbeermarmelade, 200g Zucker, 4 Eier, 750g Sahnequark (40% Fett),
1 Päckchen Vanillepuddingpulver (für 1/2 Liter Milch), abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone.

Die Welt ist voller Risiken. Und voll von ständig neuen Dingen. Spannend, ich weiß - aber auch anstrengend. Manchmal möchte ich einfach nur in meinem Lieblingslokal genau den Salat nehmen, den ich immer bestelle. In das Hotel fahren, von dem ich schon vorher weiß, dass ich mich perfekt erholen werde. Genau den Kuchen backen, bei dem ich sicher bin, dass er ganz einfach gelingt und super schmeckt. Deshalb bin ich immer wieder begeistert, wenn ich eine Sache finde, bei der ich sofort weiß: Die will ich. Und zwar immer wieder.

Voilà: Käsekuchen mit Streuseln und Marmelade


Käsekuchen mit Streuseln und Marmelade

Ich dachte immer, es wäre schwierig, den perfekt cremigen Käsekuchen zu backen. Doch mit diesem Rezept, das ich bei Pintetest entdeckte, geht's so einfach, dass ich einfach allen Leuten davon erzählen möchte. Und das tue ich hiermit.

Zuerst werft ihr den Ofen an (Umluft 175 Grad) und bereitet die Springform vor: fetten und mehlen, damit nachher nichts hängenbleibt. Für den Teig werden dann wahnsinnig leckere Mürbeteig-Streusel angefertig: Mehl, Zucker, kalte Butter in Stückchen, ein Ei und Salz erst mit den Knethaken des Mixers und dann mit den Händen vermischen. Nehmt euch die Hälfte der Streusel und gebt sie in die Springform, formt einen festen Boden draus und einen etwa drei Zentimeter hohen Rand. Auf den Boden streicht ihr nun eine ordentliche Schicht Marmelade.

Jetzt geht's an die Füllung: Quark, Zucker, das Puddingpulver und die Zitronenschale vermixen und glatt rühren. Dann kommen nach und nach die vier Eier dazu. Vermixt alles so lange, bis eine schöne cremige Masse entstanden ist. Die kommt auf den vorbereiteten Boden, dann verteilt ihr die restlichen Streusel oben drauf, bis die Creme komplett bedeckt ist. Ab in den Ofen damit und 50 bis 60 Minuten backen. Wenn der Kuchen die Stäbchenprobe besteht, soll er noch im leicht geöffneten Ofen etwa zehn Minuten abkühlen. Dann darf er ab auf den Tisch - und bitte genossen werden.


Käsekuchen mit Streuseln und Marmelade

Bon Appétit. Und falls ihr nach dem Käsekuchen noch etwas Neues ausprobieren wollt, dann empfehle ich meine geliebten Möhrenmuffins mit supercremigem Frischkäsetopping. Auch dieses Rezept möchte ich am liebsten immer wieder laut in die Welt hinausschreien. Dann würde ich aber vermutlich für verrückt erklärt - und das Risiko ist mir einfach zu groß.

Keine Kommentare: