Dienstag, 27. Mai 2014

Grün gefüllte Champignons: Auch Vegetarier dürfen grillen

Grillen für Vegetarier: Gefüllte Champignons mit Zucchinicreme
Zutaten: 16 mittelgroße Champignons, 1 Zucchini, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 50g Magerquark, 50g Schmand,
Saft und Schale einer halben Bio-Zitrone, Salz, Pfeffer, frische gehackte Kräuter (Oregano, Basilikum)

Nein, die Äpfel müssen nicht freiwillig vom Baum gehüpft sein. Nein, ich ernähre mich nicht nur von ungesalzenem Brokkoli. Ja, ich esse ohne Fleisch - aber trotzdem meistens viel und immer gut. Viele Fleisch-Fanatiker glauben das nicht. Man reicht ihnen den kleinen Finger, sie reißen gleich die ganze Hand ab und stellen sie in ihrem imaginären Regal direkt neben Nur-ungebleichte-Baumwolle-Träger und Wenig-Spaß-am-Leben-Haber. Eine Sache, die nicht im gleichen Regal - vermutlich nicht mal im gleichen Haus - steht, ist Grillen. Völlig zu Unrecht. Denn ich grille sehr gern - und teile sogar auch mit Anti-Vegetariern.


Voilà: Gefüllte Champignons mit Zucchinicreme


Erst einmal putzt ihr die Pilze, zum Beispiel mit Küchenpapier. Dann dreht ihr die Strünke (ja, das heißt wirklich so) vorsichtig heraus und höhlt die Pilze mit einem kleinen Löffel weiter aus. Achtung: Passt dabei gut auf, die brechen schnell durch. Und noch einmal Achtung: Werft die Strünke nicht weg, die werden weiterverarbeitet. 

Grillen für Vegetarier: Gefüllte Champignons mit Zucchinicreme

Denn jetzt geht's an die Füllung: Hackt die Champignons-Strünke und die Zucchinis in kleine Stücke, das gleiche macht ihr mit Zwiebel und Knoblauch. Alles wird in etwas Olivenöl scharf angebraten, dann lasst ihr es ein paar Minuten garen. Mit Salz, Pfeffer und ein wenig Chili würzen. Dann die Masse vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit könnt ihr schonmal die ausgehöhlten Pilze in Auflaufformen bereitstellen. Dort werden sie bald mit dem Mus gefüllt, das ihr nun zubereitet: Die abgekühlte Zucchini-Pilz-Mischung püriert ihr, gebt dann Zitronensaft und die geriebene Schale, die frischen gehackten Kräuter, den Quark und den Schmand dazu, verrührt alles, bis es eine cremige Masse ist. 
Diese verteilt ihr jetzt mit kleinen Löffeln in den Pilzen - und dann können sie auf den Grill. Legt sie auf Alufolie oder in eine Grillschale und gebt ihnen fünf bis zehn Minuten, bis die Pilze durch sind und die Füllung heiß ist. Und dann lasst es euch schmecken.
Grillen für Vegetarier: Gefüllte Champignons mit Zucchinicreme

Bon Appétit. Und falls hier Vertreter der Fleischlos-Industrie mitlesen: Bitte, bitte behaltet sie für euch: die ganzen vegetarischen Würstchen, fleischfreien Hacksteaks und weiteren Widerlichkeiten. Ich glaube, dass es da ein ganz großes Missverständnis gibt: Die meisten Vegetarier sind recht glückliche und satte Menschen. Und sie wachen nicht nachts schweißgebadet auf und denken sich: Jetzt erstmal 'nen Schweinenacken.

Keine Kommentare: