Sonntag, 23. August 2015

Sündenfrei und endlich da: Fruchtiger Couscous-Salat mit Minze

Couscous_Salat mit Mango, Feta, Rosinen und Minze
Zutaten (für eine mittelgroße Salatschüssel): 250 g Couscous, 1 Mango, 2 Möhren, 10-12 Kirschtomaten,
1 Bund Lauchzwiebeln, 100 g Feta, 1 Handvoll Rosinen, 1 Bund Minze, Saft einer Zitrone.
Olivenöl, Salz und Pfeffer nach Bedarf.

Ich habe mich geirrt. Ich habe gelogen. Und dann habe ich auch noch getrödelt. Okay, ich habe auch noch viele andere beichtwürdige Dinge getan - aber die haben erstens nichts in der Öffentlichkeit zu suchen und zweitens nichts mit diesem Rezept zu tun. Also krame ich nicht weiter im persönlichen Sünden-Vorrat, sondern tue das, wofür ich eigentlich hier bin.

Voilà: Fruchtiger Couscous-Salat mit Minze sowie - Achtung! - Feta und Rosinen


Am  besten finde ich ja Rezepte, für die man nicht viel können muss - und das ist hier der Fall. Zuerst bereitet ihr den Couscous nach Packungsanleitung zu (ich lasse ihn einfach in gekochtem Wasser quellen). Dann schnibbelt ihr Tomaten, Mango, Möhre, Lauchzwiebel und Feta, legt die Rosinen bereit - oder ein paar Alternativzutaten. Denn obwohl ich den Salat schon so oft gemacht habe und er immer gut ankommt, habe ich beim letzten Mal festgestellt, dass diverse Menschen am Tisch weder Feta noch Rosinen mochten. Kurios, aber nicht vermeidbar.

Couscous-Salat mit Mango, Feta, Rosinen und Minze

Wenn der Couscous das Wasser aufgesogen hat, lasst ihr ihn abkühlen, rüht nur ab und zu durch, damit er nicht klumpt. Jetzt könnt ihr schon einen Schuss Olivenöl sowie Salz und Pfeffer dazugeben. Dann werden die restlichen Zutaten untergehoben, der Zitronensaft reingemischt, am Schluss gebt ihr noch die frische Minze hinzu. Und das war's schon fast, jetzt wird nur noch abgeschmeckt. Kein Dressing, keine Vinaigrette, keine Majo oder sonstwas. Einfach Salz, Pfeffer, Olivenöl und Zitrone, bis es euch schmeckt - zumindest sollte das eintreten, wenn alles nach Plan läuft. Am Schluss noch ein paar Minz-Blätter zu Deko drauf, fertig.

Couscous-Salat mit Mango, Feta, Rosinen und Minze

Bon Appétit! Und wer neugierig und noch immer dabei ist, bekommt zum Schluss auch noch die Erklärung der Sünden serviert. Tatsächlich wurde ich schon ein paar Mal auf das Rezept dieses Salats angesprochen und ich habe immer fest daran gelaubt, dass diese Seite hier endlich einen Zweck erfüllt: Steht im Blog. Stimmt aber nicht. Hier begann zwar alles mit Couscous, aber eben anders. So folgte auf mein Irren die wiederholte Lüge - und lange Zeit trotzdem nicht das Rezept. Aber jetzt! Endlich! Und ganz kleinlaut füge ich noch ein Sorry hinzu. War ja alles keine Absicht.

Keine Kommentare: